Andreas Achmann

Münchener Uni-Gebäude im High-Tech-Look

München, Deutschland

Fotograf: Andreas Achmann

Galerie

Andreas AchmannAndreas AchmannAndreas AchmannAndreas Achmann

Beschreibung

Für die Sanierung eines Stahlskelettbaus der Technischen Universität München plante das Architekturbüro Hild und K Architekten Aden eine außergewöhnliche Klinkerfassade.

Das Gebäude 0505 im Stammgelände der Technischen Universität München wurde 1959 als Stahlbetonskelettbau errichtet. Eine grundlegende Nutzungsänderung machte eine Sanierung und bauliche Anpassung des Gebäudes notwendig. Die bestehende Fassadenkonstruktion konnte dabei aus statischen, energetischen und wirtschaftlichen Gründen nicht erhalten werden und wurde neu konzipiert. Das rund 21 Millionen Euro teure Projektes erhielt eine Vorsatzschale aus Klinkern, die an den senkrechten Pfeilern eine in der Höhe versetzte Wellenform erhielt. Diese Wellen ragen bis zu 700 Millimetern aus der Fassade heraus. Die Klinkerfassade verlangte besondere Abfangkonsolen.

Bei der Befestigung der Fassade kamen JORDAHL® Verblenderkonsolen der Typen JVA+F, JVA+FAR und JVA+NFT in Standard- und Sonderausführungen zum Einsatz. Die Konsolen sind für einen problemlosen Ausgleich von Bautoleranzen vertikal verstellbar und für verschiedene Abfangsituationen einsetzbar. Die großen Sonderkonsolen erforderten eine spezifische Statikberechnung durch die Ingenieure der JORDAHL GmbH. Insgesamt 1.200 Konsolen im vertikalen Abstand zwischen 1,80 und 2,30 m wurden für die sichere Abfangung der Verblenderfassade verarbeitet. Diese konnten nicht an Ankerschienen befestigt, sondern mussten gedübelt werden. Auch bei den Luftschichtankern zur horizontalen Lagesicherung musste wegen der großen Schalenabstände eine Sonderlösung gefunden werden, da Standardanker aus Edelstahldraht mit 4 mm Durchmesser nur bis zu einem Abstand von 200mm zugelassen sind. Stattdessen lieferte JORDAHL 4.700 Anker aus geripptem Edelstahl mit einem Durchmesser von 8 mm in Längen zwischen 450 und 820 mm.
Bauherr: TU München, staatl. Bauamt München 2
Bauunternehmen: Klinkerzentrum Roland Weigel GmbH & Co.KG, Mellrichstadt
Architekt: Architekturbüro Hild und K Architekten Aden, München
Bauzeit: 2009 – 2012

Produkte

JORDAHL® Verblenderkonsolen JVA+
JORDAHL® Verblenderkonsolen JVA+