Simon Menges

Wohnhaus im Prenzlauer Berg

Berlin, Deutschland

Fotograf: Simon Menges

Galerie

Simon Menges

Beschreibung

Der Berliner Ortsteil Prenzlauer Berg ist städtebaulich geprägt durch fünfgeschossige Wohngebäude in geschlossener Blockbauweise. Die meisten Blöcke verfügen über große Grundstückstiefen und zahlreiche Hinterhöfe. Versteckt in einem solchen Innenhof entstand im Zuge der Nachverdichtung ein Wohnhaus mit eigenwilligem, an eine Pyramide erinnernden Baukörper. Er ist das Resultat baurechtlicher und denkmalpflegerischer Bedingungen: Die Denkmalschutzbehörde wünschte einen Neubau eines im Krieg zerstörten Quergebäudes, der die ursprüngliche Situation wieder herstellen sollte. Aufgrund der heutigen Abstandsflächenregelungen verwehrte dies die Bauaufsicht. Die Lösung war ein extrem tief ansetzendes Dach mit einer Traufhöhe von nur ca. 7,50 m. Mit einer Neigung von unter 70 Grad zieht es sich über drei Geschosse ca. 18 m hoch. Das Haus bietet zwei großzügigen Wohneinheiten Platz, eine Aufdachterrasse bildet den Abschluss.

Der eigenwillige Baukörper ist von einer farblich changierenden Haut aus Klinkern überzogen. JORDAHL® Verblenderkonsolen JVA+ (F-, FAR-, P-, PAR-Konsolen) befestigen die Fassade. Bei der Attika-Innenseite mit Fußpunktabfangung und Abfangung über den Öffnungen kamen NA- und PAR-Konsolen sowie JVB-Verbindungslaschen zum Einsatz. Eine Besonderheit an diesem Bau bildete die Verklinkerung der Dachschrägen. Hier stand JORDAHL vor der Aufgabe, Sonderkonsolen zur Abfangung der Klinker zu entwickeln, welche die geometrischen und abdichtungstechnischen Probleme berücksichtigen. Die Konsolen (F-, FAR-, P-, PAR-) wurden mit zusätzlichen Blechen versehen, um das Anbringen der Dichtbahn zu gewährleisten. Vor der Ausführung mussten die Rohbautoleranzen mit einer speziell für dieses Bauvorhaben entwickelten Unterkonstruktion ausgeglichen werden. Mit den JORDAHL® Verblenderkonsolen JVA+ werden Verblendfassaden langlebig und ökonomisch befestigt. Sie besitzen hervorragende bauphysikalische Eigenschaften.

Durch die im Innenhof sehr beengte Baustelle war eine Lagerung der Konsolen nicht möglich. Die benötigten Konsolen wurden im Werk Trebbin gefertigt und nach Bedarf auf die Baustelle geliefert.
Bauherr: privat
Bauunternehmen: Janhsen Bau GmbH, Herford, Deutschland
Architekt: Barkow Leibinger, Berlin
Bauzeit: 2015-2016

Produkte

JORDAHL® Verblenderkonsolen JVA+
JORDAHL® Verblenderkonsolen JVA+