BIM - Building Information Modeling

JORDAHL bietet Bibliotheken von intelligenten Objekten (Smart Objects) an, die für das Building Information Modeling (BIM) verwendet werden können. Diese zunächst für Ankerschienen und Doppelschubdorne verfügbaren Smart Objects im rfa-Dateiformat wurden für den Einsatz in Entwurfs- und Planungssoftware Revit Building Design von Autodesk entwickelt.

Ankerschienen als Smart Objects
Die erste Smart Object Bibliothek von Ankerschienen für BIM bietet JORDAHL zum kostenlosen Download an. Die Ankerschienen sind hier in einer Familie hinterlegt, in der zurzeit sieben verschiedene Profilgrößen in den Standardlängen von 100 mm bis 6.000 mm Länge zu einer Auswahl von 80 Ankerschienen führt. Hinzu kommen die jeweils passenden Schrauben, in den Materialien feuerverzinkt, galvanisch verzinkt und V4A-Edelstahl in den Festigkeitsklassen 4.6, 8.8, A4-50 und A4-70.
Diese können in drei erhältlichen Gewindegrößen mit je drei wählbaren Lagerlängen erzeugt werden. Somit sind für jede Ankerschiene bis zu 54 verschiedene Schrauben wählbar. Dabei können nur sinnvolle Kombinationen von der Schiene- und Schraube-Verbindung gewählt werden. So lässt sich beispielsweise keine Schraube JD M12 8.8 für die Ankerschiene JTA K28/15 wählen, da hier die Tragfähigkeit der Schraube die der Ankerschiene übersteigt.
In der Produktfamilie der Ankerschienen sind ca. 4.000 verschiedene Zeichnungen hinterlegt. Die Anzahl und Position der Schrauben ist variabel. Es können auch Ankerschienen ohne Schrauben erzeugt werden. Um die Bibliotheken übersichtlich zu gestalten, wurde für die Ankerschienen kein Material definiert. Das Schienenmaterial wird hier automatisch anhand des Materials der Schrauben definiert.

Intelligente Zeichnungen

Welche Vorteile ergeben sich durch die Verwendung von BIM mit Ankerschienen und Schrauben als Smart Objects? Ankerschienen können früh in der Projektplanung berücksichtigt werden. Dadurch lassen sich mögliche Kollisionen, beispielsweise zwischen Bewehrung und Ankerschienen, rechtzeitig erkennen und beheben. So kann die Lage der Ankerschiene korrigiert werden. Kann das Bewehrungsraster nicht angepasst werden, können Kollisionen durch Anpassungen der flexiblen Ankerabstände der JORDAHL® Ankerschienen vermieden werden.

Ein besonderer Vorteil von BIM ist die Möglichkeit, Änderungen an einem Projekt schnell und zuverlässig durchzuführen. Bisher musste bei Änderungen jede Ankerschiene einzeln angepasst werden. Diese Vorgehensweise ist nicht nur zeitaufwändig, sondern auch fehleranfällig. Beim BIM kann eine beliebige Anzahl von Ankerschienen als Reihe erstellt werden. Hier genügt es, via Dropdown-Menü eine beliebige Ankerschiene zu verändern. Die neuen Parameter werden automatisch auf alle Mitglieder dieser Reihe über das komplette Modell hinweg übertragen.
Produktfamilie Doppelschubdorne
JORDAHL® Doppelschubdorne JDSD stehen ebenfalls als Smart Objects zur Verfügung. Auch diese Produkte lassen sich von der JORDAHL Internetseite kostenlos downloaden.

Doppelschubdorne können, ebenso wie die Ankerschienen, frühzeitig in die Planung eines Projektes integriert und in Bewehrungsplänen ausgegeben werden. Über das Dropdown-Menü lässt sich der passende Doppelschubdorn wählen. Mit der Eingabe der Fugenbreite werden Hülse und Dorn an der passenden Stelle platziert. Bei einer Kollisionsprüfung lassen sich hier ebenso Einbauschwierigkeiten hinsichtlich der Bewehrungsanordnung frühzeitig erkennen. Bei der Planung der Doppelschubdorne ist eine Anordnung von Reihen sinnvoll. Die Änderung der Größe eines Doppelschubdorne führt so zur identischen Veränderung an allen Doppelschubdorne.
Zusätzliche Vorteile von BIM für den Anwender
Beim BIM lassen sich auch projektbezogene Bestelllisten für Ausschreibungen generieren. So werden benötigte Einbauteile in Tabellenform automatisch erfasst. Darüber hinaus sind in der Familie Parameter als Textfeld integriert. Die Textfelder können beliebig mit Positionsnummern oder Hinweistexten gefüllt werden. Die Planung projektrelevanter Einbauteile lässt sich somit beim BIM jederzeit nachvollziehen.

Die Bibliothek der Smart Objects für BIM wird derzeit bei JORDAHL um weitere Produkte ergänzt. Demnächst werden dem Anwender auch Smart Objects für JORDAHL® Durchstanzbewehrungen als kostenloser Download zur Verfügung stehen.
 

BIM Dateien zum kostenlosen Download

für Ankerschienen, Brüstungsanker, Montageschienen und Doppelschubdorne

Referenzen

 

Leidsche Rijn Centrum (BIM Projekt)

Das Projekt wird von der Planungsphase bis zur Ausführung mit der Building Information Modeling (BIM) Methode geplant. Von der 3D-Simulation, über die Bemessung, bis zum Datenaustausch unter den Beteiligten (mit IFC-Dateien) wurde der Bauprozess weitestgehend digitalisiert.

BIM-Dateien auf BIMobjects

Laden Sie kostenlos unsere BIM-Dateien auf der Plattform BIMobjects herunter.

BIMobject - Wie Sie unsere BIM-Dateien herunterladen und damit arbeiten können

Auf der Plattform BIMobject finden Sie neben unseren BIM-Dateien auch weitere Informationen zu unseren Produkten, wie z.B. JORDAHL® Ankerschienen.

BIM-Dateien für Ankerschienen im DigiPara® Liftdesigner

JORDAHL® Ankerschienen sind in der Herstellerbibliothek der DigiPara® Liftdesigner Software für den Aufzugsbau zu finden.

Der DigiPara® Liftdesigner ist eine Software zur effizienten Planung und Konfiguration von Aufzügen und Rolltreppen. Sie besteht aus vordefinierten Aufzugsparametern, Komponentenstrukturen und Aufzugslogiken. Das Programm kombiniert alle notwendigen Aufzugsinformationen, so dass Sie schnell 2D-Zeichnungen und 3D-Modelle von Aufzügen erstellen können.

DigiPara® Liftdesigner verfügt über eine umfangreiche Herstellerbibliothek mit mehr als 70 Herstellern. Nun kann man auch JORDAHL® Ankerschienen in der Software finden und damit planen.

Sie benötigen zusätzliche Beratung zum Thema BIM?

Kontaktieren Sie unseren JORDAHL Experten Benjamin Gottschalk.

Benjamin Gottschalk

Senior Technischer Berater
Telefon: 030 68283-439
Fax: 030 68283-498
E-Mail senden